Dynamo-Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner ist gestorben | Verlag Die Werkstatt Direkt zum Inhalt
news vom 20.01.2022

Dynamo-Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner ist gestorben

Dietrich Schulze-Marmeling, Foto: Johannes Hölker

Deutschland trauert um einen der besten Spieler des Landes: Dynamo-Dresden-Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner ist am 19. Januar 2022 kurz vor seinem 71. Geburtstag verstorben.

In der DDR galt er sogar als "Jahrhundertfußballer": 100-mal spielte er für die Nationalmannschaft, 1976 wurde er mit ihr Olympiasieger in Montreal, fünfmal holte er mit Dynamo Dresden den Meistertitel und den Pokal; dreimal wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt. Vor allem mit seiner eleganten Spielweise begeisterte er die Massen: Dörner galt als "Beckenbauer des Ostens", gerühmt für seine technische Raffinesse, seine moderne Spielweise und millimetergenauen Pässe. Als Trainer arbeitete er u.a. bei Werder Bremen; später betrieb er in Dresden eine Fußballschule. Außerdem war er seit November 2013 bis zu seinem Lebensende Mitglied im Aufsichtsrat von Dynamo Dresden.

Zur Biografie