Heiner Gillmeister | Verlag Die Werkstatt Direkt zum Inhalt

Heiner Gillmeister

Heiner Gillmeister (1939–2021) besuchte das Städtische Gymnasium in seiner Geburtsstadt Brühl und machte dort 1959 sein Abitur. Nach der Bundeswehrzeit studierte Gillmeister dann in Köln und Bonn Anglistik, Germanistik und Sprachwissenschaft. Er promovierte über Geoffrey Chaucer, einen der prominentesten englischen Literaten. Früh entdeckte Gillmeister seine Leidenschaft für den Fußball. Er spielte in Jugendmannschaften des SV Brühl und später beim SC Brühl. In den 60er Jahren stieg er mit der 1. Mannschaft des SC in die Landesliga auf und spielte seinerzeit auch gegen den legendären Hannes Löhr vom 1. FC Köln. 1975 gelang Gillmeister mit der 2. Mannschaft des SC Brühl der Aufstieg in die damalige 1. Kreisklasse. Gillmeister hat allein mehr als 100 Texte und Bücher zur Geschichte verschiedener Sportarten veröffentlicht. Als Journalist war er lange Jahre Mitarbeiter des Hamburger tennis magazins, schreibt heute noch gelegentlich Artikel für die Frankfurter Allgemeine und berichtete 2004 für den Sportinformationsdienst von den Olympischen Spielen in Athen. Als Theaterkritiker war er lange Jahre auch für die Kölnische Rundschau tätig.