» Ronald Thoden

Ronald Thoden

Göttingen ist zwar nicht der Mittelpunkt der Welt – aber doch zumindest Deutschlands. Denn macht man sich die Mühe, eine Landkarte unseres wiedervereinigten Staates auf eine Sperrholzplatte zu kleben, um diese dann ausgesägt auf einem Besenstiel auszubalancieren, bis ein Gleichgewicht erreicht ist, so erhält man als Punkt über dem Besenstiel: Göttingen. Keine Stadt der aufdringlichen Sehenswürdigkeiten und monumentalen Kulturdenkmäler, über die sich die Touristenströme ergießen, sondern ein Ort der versteckten Superlative mit gemütlicher Nähe zu allen wichtigen Schauplätzen. Ach ja, die Universität: Von den rund 130.000 Einwohnern haben mehr als ein Drittel irgend etwas mit der ehrwürdigen Georgia Augusta zu tun. Sei es direkt als Studierende und Lehrende oder indirekt als Angestellte einer der vielen mit der Universität verbundenen Einrichtungen. So hört man immer wieder, Göttingen sei keine Stadt mit Universität, sondern eine Universität mit Stadt. Was natürlich falsch ist, wie dieser Stadtführer in seinen verschiedenen Kapiteln beweisen wird. Für Einheimische und die, die es vielleicht noch werden wollen, für Studierende, die nur einige Jahre in der Stadt verbringen, und nicht zuletzt für den interessierten Gast und Besucher wurde dieses Buch geschrieben. Es eröffnet den Blick auf Details, die selbst manchem Göttingen-Kenner bisher verborgen blieben, führt in die Stadtgeschichte ein, beschreibt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die geographische Lage, lädt zu Rundgängen in der Stadt und zu Spritztouren in die Umgebung ein, gibt Hinweise auf die wichtigsten Veranstaltungen und wird abgerundet mit Geschichten und Anekdoten über Göttinger Persönlichkeiten. Doch was wäre ein Stadtführer ohne echte Tips für Übernachtung, Speis und Trank. In monatelanger mühe- aber auch genußvoller Recherche haben die Autoren alle beschriebenen Lokalitäten noch einem letzten Test unterzogen. „obvius“, der Name der Autorengemeinschaft, ist lateinisch und hat folgende Bedeutung: auf dem Wege liegend. Das trifft auf Göttingen zu, wenn man Deutschland durchquert. Niemand sollte auf die Idee kommen, diese Stadt unbesehen am Wegesrand liegen zu lassen. Ihre obvius-Autoren wünschen Ihnen bei der Entdeckung Göttingens viel Spaß. Beate Bambynek Mona Kleine Ronald Thoden

Buch Stadtführer Göttingen

Stadtführer Göttingen

  • 240 Seiten
  • 12,1 x 20,5 cm
  • Paperback
  • durchgehend farbig, mit zahlreichen Fotos
ISBN: 978-3-89533-570-9
3. Auflage 2007