» Buch Frauenfußball

Buch Frauenfußball

26,90€

inkl. MwSt.

Frauenfußball

Aus dem Abseits in die Spitze

  • 448 Seiten
  • 17 x 24 cm
  • Hardcover
  • Fotos
ISBN: 978-3-89533-837-3

2. aktualisierte Auflage 2011

Die Weltmeisterschaft 2011 mit dem Sieger Japan und teilweise berauschenden Fußballfesten in vollbesetzten Stadien war der bisherige Höhepunkt in der Geschichte des Frauenfußballs. Dass der Frauenfußball bis vor wenigen Jahren noch als Randsportart wahrgenommen und behandelt wurde und früher sogar verboten war, gehört schon fast ins Reich der Fabeln. Die deutschen Fußballerinnen haben sich, trotz des enttäuschenden Abschneidens bei der Heim-WM, in der Weltspitze etabliert – sowohl die Nationalmannschaft mit bisher zwei WM- und sieben EM-Titeln, als auch die Vereinsmannschaften mit den Europapokalsiegerinnen vom 1. FFC Frankfurt, FCR Duisburg und Turbine Potsdam.
Bis dahin und bis zur vollen Anerkennung ihrer Sportart war es ein langer Weg. Das mühsame Ringen um Emanzipation und Erfolg beschreiben die Autoren in dem jetzt im Verlag Die Werkstatt als Neuauflage erschienenen Standardwerk. Sie stellen dabei die wichtigsten Vereine, Spielerinnen und Trainerinnen vor und werfen dabei auch einen ausführlichen Blick über den deutschen Tellerrand hinaus. Das reich bebilderte Buch beginnt bei den Anfängen des Sports in England im frühen 20. Jahrhundert und endet mit der begeisternden Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 8
Entwicklung des Frauenfußballs in der Welt 10
Die Dick, Kerr Ladies 22
Interview mit Bernd Trautmann 26
Die private EM 1957 in Berlin 28
Wir wollten nur spielen! 31
»Entknäueln, entknäueln!« 33
Knaben-Mädchen 36
Frauenfußball in Deutschland
Die Pionierinnen aus Bad Neuenahr und Wörrstadt 39
Bärbel Wohlleben 55
Kulturrevulotion beim FC St. Pauli 58
Anne Trabant und die SSG Bergisch-Gladbach 60
Wegmarken des Frauenfußballs 65
Interview mit Hannelore Ratzeburg 68
Vereinsfußball
Die Bundesliga 73
2009: Der Pott wird zur Scheibe 81
TSV Siegen – Eine Dekade des Erfolges 90
FSV Frankfurt 95
1. FFC Frankfurt 98
Interview mit Siegfried Dietrich 102
Martina Voss und der FCR Duisburg 108
UEFA-Klub-Wettbewerb 113
Der DFB-Pokal 121
Die Nationalmannschaft
»Plötzlich saßen zehn Millionen vor den Fernsehern« 131
Der lange Weg vom ersten Länderspiel bis zum ersten Erfolg 135
»Danach war nichts mehr so wie vorher« 140
Gero Bisanz 141
Tina Theune 144
Heidi Mohr 147
Nia Künzer 151
Nadine Angerer 153
Silke Rottenberg 156
Silvia Neid 160
Frauenfußball und die Öffentlichkeit 165
Vom Kaffeeservice zur Lifestyle-Küche 168
Der Hirsch auf der Brust 172
Aufbruch in Ostdeutschland
Langer schwerer Anlauf und kurze Krönung 175
Die DDR-Frauennationalmannschaft verliert ihr einziges Länderspiel 185
Turbine Potsdam 189
Interview mit Bernd Schröder 196
Der DFB und seine Frauen
Geschichtslosigkeit bedingt strukturelle Schwäche 203
Der Verband und seine langsam mahlenden Mühlen 206
Vereine von der Basis 1 – FFC Wacker München 207
Vereine von der Basis 2 – vsv Hohenbostel 209
Vereine von der Basis 3 – Integrationsarbeit bei Türk Dormagen 214
Vereine von der Basis 4 – Al Dersimspor Berlin 216
Interview mit Zeynep Kucak 218
Die großen internationalen Turniere 220
Die inoffiziellen Weltmeisterschaften 223
Die Weltmeisterschaften 1991 bis 2007 226
Verkehrte Welt – Die Frauen bestimmen das Geschehen 247
Die Olympischen Spiele 250
Die Europameisterschaften 257
Die EM-Trophäen 278
Der Algarve-Cup 280
Die U20-WM in Deutschland 284
Die große Welt des Frauenfußballs I
Globale Magie mit epochalen Teams
Interview mit Pia Sundhage 289
Epochegründende Teams 294
Interview mit Leonardo Cuellar  302
Nordkoreas eiserne Masken 306
»Sehen Sie hier Männer auf dem Platz?« 308
Eine Frage der Weltanschauung 312
4-4-2 für Frauen 314
Die große Welt des Frauenfußballs II
Stars und Ligen
WUSA 317
Ausbildungsland Amerika 323
Schwedens Damallsvenskan 325
Mia Hamm 328
Carolina Morace  332
Birgit Prinz 338
Marta Viera Da Silva 344
Fußballerin des Jahres  351
Frauen in der Welt der Männer
Frauen als Trainerinnen 353
Frauen als Schiedsrichterinnen 356
Interview mit Bibiana Steinhaus 361
Emanzipation bedeutet auch gleiche Fußballregeln 363
Interview mit Andrei S. Markovits 366
Die Perspektiven des Frauenfußballs
Nach der WM ist vor der WM 371
Interview mit Monika Staab 376
Interview mit Theo Zwanziger 382
Steffi Jones 386
Doris Fitschen 390
Die WM 2011
Am Ende jubelt Japan 393
Homare Sawa 417
Japan: Fleiß, Ausdauer und die Kraft der wilden Nelke 419
Begleitendes Kulturprogramm 421
Interview mit Abby Wambach 425
FIFA-Resumee 429
Die deutsche WM-Mannschaft 432
Anhang
Statistik 438
Die Autoren und Gast-Autoren 446
Fotonachweis 447

Rezensionen

Eine gründlich überarbeitete Neuauflage. ... Ist allen Einsteigern und Fans zu empfehlen, die sich einen kurzweiligen, umfassenden und interessanten Überblick verschaffen wollen.
Framba.de

Mit Abstand das beste Buch zum Frauen-Fußball. ... Gilt mittlerweile als Standardwerk. ... Hennies und Meuren haben wirklich nichts ausgespart.
Neue Osnabrücker Zeitung

Gezeichnet wird ein Gesamtbild.
HNA

Der Wälzer „Frauenfußball“ hat sich einen Platz als führende Faktensammlung der lange diskriminierten Sportart erobert. Lobenswert sind die Fülle an historischen Details und die Darstellung von wichtigen Spielerinnen, Mannschaften und Turnieren.
Rhein-Neckar-Zeitung

Eine wahre Fundgrube.
5vier.de

Empfehlenswert. ... Die Autoren tragen alles zusammen, was es an wissenswerten Fakten über die Geschichte nicht nur des deutschen Frauenfußballs gibt. ... Lückenlose Chronik.
Südkurier

Standardwerk auf neuestem Stand.
Main-Echo

Cover herunterladen

9783895338373.jpg
845 x 1181 Pixel
192.72 kiloByte
herunterladen