» Neuigkeiten Wladimir Kramnik beendet Karriere

Neuigkeiten Wladimir Kramnik beendet Karriere

Wladimir Kramnik beendet Karriere

Wladimir Kramnik, 14. Weltmeister der Schachgeschichte, gab heute in Den Haag bekannt, dass er seine Karriere als Profischachspieler beendet. Der 43-jährige Russe gilt als einer der größten Schachspieler aller Zeiten. Er hielt den Titel des klassischen Schachweltmeisters von 2000 bis 2007, trug maßgeblich zur Wiedervereinigung der Schachwelt bei und setzte Trends in der Eröffnungstheorie.
Vor nicht einmal einem Jahr erschien in unserem Verlag seine Biografie „Wladimir Kramnik – Aus dem Leben eines Schachgenies“. Dieses Buch erzählt seine einzigartige Geschichte und gewährt eine aufregende Sicht hinter die Kulissen der Schachwelt. Die Lebensgeschichte des 14. Schachweltmeisters ist eingebettet in die wichtigsten Ereignisse der jüngeren Schachgeschichte. Dazu kommen Kommentare Kramniks zu den wegweisenden Partien seiner Karriere, exklusives Bildmaterial sowie ein ausführlicher Anhang, der alle Schachweltmeister basierend auf den Einschätzungen Kramniks porträtiert.
Das Werk erhielt weit über die Fachmedien hinaus heraragend gute Kritiken. Nur selten gelingt es, dass Lizenzen deutscher Bücher ins englischsprachige Ausland verkauft werden, in diesem Fall ist erst vor wenigen Tagen unsere Kramnik-Biografie unter dem Titel "Vladimir Kramnik. The Inside Story of a Chess Genius" beim schottischen Schachverlag Quality Chess erschienen. Außerdem wurde der Titel nach China verkauft.
Unser Autor, Carsten Hensel (Jahrgang 1958), war als Sportmanager, Veranstaltungsorganisator, freier Journalist und Pressesprecher tätig. Der gebürtige Dortmunder, bis 2009 Manager des 14. Schach-Weltmeisters Wladimir Kramnik, war in gleicher Funktion für den ungarischen Spitzen-Großmeister Péter Lékó aktiv. Hensel war Mitbegründer der Agentur Universal Event Promotion, die im Jahre 2008 nach 74 Jahren wieder eine Schach-Weltmeisterschaft in Deutschland ausrichtete.