» Buch Double

Buch Double

16,90€

inkl. MwSt.

Double

Ein Werder-Roman

    • 448 Seiten
    • 13,5 x 21,5 cm
    • Paperback
    ISBN: 978-3-89533-830-4

    1. Auflage 2011

    Hannes Grün kennt nur eine wahre Bindung: die zu seinem Lieblingsverein Werder Bremen. Fußball weckt bei ihm sämtliche Emotionen, ansonsten flüchtet er lieber vor verwirrenden Gefühlen und festen Beziehungen. Auch seine Bekanntschaft mit dem siebenjährigen Nachbarssohn Simon, den er aus Gefälligkeit ins Weser-Stadion mitnimmt, ist zunächst nur über den Fußball bestimmt.
    Das ändert sich, als Simon an Leukämie erkrankt. Als klar wird, dass es dem Jungen gerade an Krisentagen hilft, sich mit seinem großen Freund über das aktuelle Fußballgeschehen auszutauschen, nimmt Hannes diese Verantwortung an. Zunächst aus Pflichtgefühl, dann immer mehr aus ehrlicher Zuneigung. Dieter Schneider gelang mit diesem Roman, der vor dem Hintergrund von Werder Bremens erfolgreicher »Double«-Saison 2003/04 spielt, ein ebenso spannendes wie anrührendes Buch über Fußball, Liebe und den Wert menschlicher Anteilnahme.

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort … 9
    Anfang 2003: Hannes Grün und seine große Liebe … 13
    3. Mai 2003: Anna Petersons traurige Augen … 15
    22. März bis 3. Mai 2003: Unzuverlässige Statistik und unberechenbares Toilettenfenster … 18
    3. Mai 2003: Simons erstes Spiel … 29
    30. Juli 2003: Kindergeburtstag mit Papageien-Outfit und Entfesselungskünstler … 42
    1. bis 8. August 2003: Einladung angenommen … 55
    9. August 2003: Zu dritt beim Spiel und erhöhte Temperatur … 63
    10. bis 17. August 2003: Kleine Hagelwolken, Reptilien und ein Traumpass … 73
    18. bis 23. August 2003: Jonglieren, Alligatoren und Wiedergeburt … 85
    24. bis 31. August 2003: Beinahe ein Leben ohne Fußball … 93
    1. bis 13. September: Nebenwirkungen, Hilfe für Anna und das Eigentor des Jahres … 106
    14. bis 20. September 2003: Outfitstrategie, Simon kommt heim, eine Serie geht zu Ende … 114
    20. bis 27. September 2003: Haarige Angelegenheiten & Ivans Durchbruch … 122
    28. September bis 5. Oktober 2003: Gespielte und spielerische Tore … 128
    6. bis 18. Oktober 2003: Der Schock … 138
    19. bis 25. Oktober 2003: Kopfsachen … 149
    28. Oktober bis 1. November 2003: Englische Woche mit Jack und Diane … 160
    2. bis 8. November 2003: Ein Kantersieg für Anna … 173
    11. bis 22. November 2003: Marco-Bode-Tage und ein Dreierpack … 182
    23. bis 29. November 2003: Zwei Rückschläge und böse Erinnerungen … 189
    1. bis 6. Dezember 2003: Sandy wird lebendig, ein entlassener Trainer und eine neue Rolle … 198
    7. bis 16. Dezember 2003: Abseins, ein einarmiger Bär und Leberkusen … 208
    14. bis 16. Dezember 2003: Von einem echten Kunstwerk und einem Weihnachtsmeister … 218
    Winterpause 2003/04 … 226
    25. bis 31. Januar 2004: Double-Begriff und Genugtuung über ein falsches Bauchgefühl … 233
    2. bis 7. Februar 2004: Vom gelobten Land & anonymen Botschaften … 243
    8. bis 15. Februar 2004: Dreimal ist Bremer Recht! … 256
    16. bis 21. Februar 2004: Beziehungen zum Fußballgott und die Vier-Phasen-Minidusche … 264
    23. bis 28. Februar 2004: Langer Jammer, zwei Gläser Wasser und zwei Tore … 274
    29. Februar bis 7. März 2004: Einsamkeit, verschmähte Weißwürste & eine Spontanaktion … 290
    8. bis 14. März 2004: Ein Tag, 1440 Minuten, 15 Spiele … 298
    15. bis 21. März 2004: Über Lübeck nach Berlin, 11 Punkte und ein unerwartetes Treffen … 313
    22. bis 28. März 2004: Die Gitarre und ein Spiel, von dem ganz Deutschland sprach … 326
    29. März bis 4. April 2004: Drei Griffe, ein Live-Auftritt und die Angst vor dem Traum … 341
    5. bis 10. April 2004: Verschwörungstheorie, Back to the Roots & Ansichten eines Indianers … 355
    12. bis 18. April 2004: Von Bullen, besprühten Garagen und den Enkeln des Gästetorwarts … 366
    19. bis 25. April 2004: Abschied von Onkel Hicki, Duschfest und ein verlorenes Fernduell … 376
    26. April bis 1. Mai 2004: Von Klobrillen, geplatzten Knoten und Viktor Skripnik … 388
    1. bis 8. Mai 2004: Hoeneß’ vergebliches Aufbäumen und ein Spiel für die Ewigkeit … 398
    9. bis 16. Mai 2004: Die Schale kommt nach Bremen … 413
    17. bis 29. Mai 2004: Der Pokal kommt nach Bremen … 422
    Epilog: Von schlechter Logistik und einer defekten Muffe … 436
    Anmerkung des Autors … 442
    Dieter Schneider … 443

    Rezensionen

    Unterhaltsam, phasenweise sogar bewegend, oftmals rührend. ... Eine interessante Mischung aus Bremer Fußballhistorie und Nick-Hornby-Verschnitt.
    11 Freunde

    Der Roman „Double“ ist etwas Besonderes. ... gefühlvoll und mitreißend. ... „Double“ ist eine doppelte Liebesgeschichte. Der Roman erzählt, wie die Leidenschaft zum Fußball Menschen zusammenbringen kann.
    Radio Bremen, Nordwestradio

    Eine Werder Liebesgeschichte. ... Es ist auch eine Heldengeschichte.
    Radio Bremen, „buten un binnen“ Magazin

    Schneider hat ein rührendes Buch geschrieben über Freundschaft und die heilende Kraft des Fußballs.
    Weser-Kurier

    Dieter Schneider gelingt mit diesem Roman ein ebenso spannendes wie anrührendes Buch über Fußball, Liebe und den Wert menschlicher Anteilnahme.
    Buch-Magazin

    (Das Buch) ist mehr als nur ein Werder-Roman, ... Es handelt sich schließlich gleichzeitig um einen spannenden, aber auch anrührenden Unterhaltungsroman mit einem ernsten Thema und der Schilderung eines Reifeprozesses. ... Der Zustand einer sich langsam entwickelnden Freundschaft zwischen den beiden Erwachsenen wird jäh erschüttert durch eine schreckliche Nachricht: Simon hat Leukämie. In eindrucksvollen Szenen beschreibt Schneider, wie dieses Ereignis mit einem Schlag das Leben dieser drei Menschen verändert und den Kampf gegen die Krankheit in den Vordergrund stellt. ... Das Buch ist in angenehm flüssiger, unkomplizierter Gegenwartssprache verfasst und liest sich schnell. ... Was aber noch viel wichtiger ist – der Roman ist spannend. Der Leser möchte fast an jeder Stelle des Buches wissen, wie es weiter geht. Fazit: Hervorragende Unterhaltungsliteratur, nicht ausschließlich, aber bevorzugt für Fußballfreunde.
    GISA SPANDlER, N-Land.de

    Dieses Werk geht weit über das klassische Sportbuch hinaus. Einfühlsam erzählt es die Geschichte des siebenjährigen Simon, der an Leukämie erkrankt.
    Frankenpost

    Roman um Werder: Menschliche Geschichten und große Gefühle.
    Dithmarsche Landeszeitung

    Cover herunterladen

    9783895338304.jpg
    741 x 1181 Pixel
    592.58 kiloByte
    herunterladen

    Lesetipps