» Buch Die andere Fußball-Nationalmannschaft

Buch Die andere Fußball-Nationalmannschaft

29,90€

inkl. MwSt.

Die andere Fußball-Nationalmannschaft

Bundesauswahl der deutschen Arbeitersportler 1924 – 1932

    • 272 Seiten
    • 17 x 24 cm
    • Hardcover
    ISBN: 978-3-89533-807-6

    1. Auflage 2011

    In den Jahren der Weimarer Republik gab es neben der »normalen« Nationalmannschaft des DFB noch eine zweite populäre Auswahl: die Fußball-Nationalmannschaft der Arbeitersportler. Viele Arbeiter, die der Sozialdemokratie nahestanden, hatten sich im »Arbeiter-Turn- und Sportbund« zusammengeschlossen, der eine eigene Fußballauswahl zu Länderspielen antreten ließ. Seinerzeit waren dies große Sportereignisse, die zuweilen erstaunliche Zuschauermassen anzogen.
    Da der Arbeitersport sich nach der gewaltsamen Zerschlagung durch die Nazis nie wieder neu organisierte, handelt es sich um ein abgeschlossenes, bis heute aber faszinierendes Kapitel deutscher Sportgeschichte. Rolf Frommhagen hat in jahrelanger Arbeit bislang unbekannte Details über die Länderspielgeschichte der »anderen« Nationalmannschaft recherchiert und in diesem Buch eindrucksvoll dokumentiert.

    Inhaltsverzeichnis

    Grußwort Dr. Hans-Georg Moldenhauer, Vizepräsident des DFB … 8
    Vorwort … 11
    1. Einleitung … 13
    1.1 Quellenlage und Vorgehensweise … 13
    1.2 Entstehung, Inhalt und Ziele der Arbeitersportbewegung … 15
    1.3 Entwicklungsprozess des Fußballsports bis zum Beginn des 1. Weltkrieges … 18
    1.4 Die Folgen des Krieges, politische und organisatorische Veränderungen … 20
    1.5 Wiederaufbau und sportliche Fortentwicklung … 22
    1.6 Die Endspiele der Bundesmeisterschaft und erste ausländische Spielkontakte … 24
    2. Organisatoren, technische Strukturverbesserungen und erste Länderspielvergleiche … 26
    2.1 Bundesspielwart Robert Riedel … 26
    2.2 Die ersten Länderspiele 1924 gegen Frankreich … 30
    2.3 Das Fußballturnier der 1. Arbeiterolympiade 1925 in Frankfurt/Main … 32
    2.4 Jahresausklang 1925; Jahresbeginn 1926 mit Auswahlspielen gegen Belgien … 38
    2.5 Österreichisches Arbeitersportfest 1926 in Wien … 44
    2.6 Der erste Vergleich der Großmächte des Arbeiterfußballs … 48
    2.7 Belgische Impressionen … 51
    3. Ideologieunterschiede, parteipolitische Auseinandersetzungen, Spaltungsvorgänge … 53
    3.1 Die „Russenspiele“ im Zeichen der Einheitsfrontpolitik … 53
    3.2 Jahresausklang 1927 … 62
    3.3 Die Abgrenzung im Arbeitersport … 66
    3.4 Die Spiele des Jahres 1928 … 69
    3.5 Österreich als Gegner unter Freunden … 76
    3.6 Vier Spiele im Land der Seen und Wälder … 78
    3.7 Ein Wunschspiel für Österreich … 84
    3.8 Deutsche Arbeitersportler im Mutterland des Fußballs … 86
    4. Deutschland-Österreich-England im Kampf um die Hegemonie im Arbeiterfußball … 91
    4.1 Sportliche Pfingsttage in Süddeutschland … 91
    4.2 Wer hat die beste Auswahlmannschaft? … 96
    4.3 Die Engländer kommen … 102
    4.4 Jahresabschluss 1929 – noch einmal Österreich … 112
    5. Das ereignisreiche Jahr 1930 … 115
    5.1 Prüfungen gegen Österreich … 115
    5.2 Weltausstellung und Fußball … 121
    5.3 Die Länderspiele der Bundestreffen 1930 … 123
    5.4 Englands Fußballauswahl auf Deutschlandtournee … 129
    5.5 Die Finnlandspiele in Deutschland … 139
    5.6 Das Werbespiel gegen Norwegen … 146
    5.7 Wahlhilfe für Österreich … 150
    6. Von der 2. Arbeiterolympiade bis zur 1. Fußball-Europameisterschaft – sportliche Höhepunkte und politische Willenskundgebungen … 155
    6.1 König Fußball auf der 2. Arbeiterolympiade 1931 in Wien und Werbespiele in Deutschland … 155
    6.2 Die nacholympischen Länderspiele 1931 … 171
    6.3 Spielerkaperung … 175
    6.4 Der Neuaufbau der Bundesauswahl … 179
    6.5 Anfang und Ende. Die Fußballeuropameisterschaft 1932/33 … 187
    6.6 Widerstand und Anpassung während der Naziherrschaft … 198
    7. Der Arbeiterfußball zwischen Anspruch und Realität … 203
    7.1 Dem Sozialismus gilt’s, wenn wir zu spielen scheinen … 203
    7.2 Die Bundesauswahl als Aushängeschild des Arbeiterfußballs … 208
    7.3 Wurzeln im Arbeitersport … 214
    8. Wiederaufbau und Neustrukterierung des deutschen Sportes sowie die Nachkriegsentwicklung im Fußball … 216
    9. Nachwort … 219
    10. Anlagen … 220
    10.1 Bilder der 2. Arbeiterolympiade 1931 in Wien … 220
    10.2 Auswahlspielerverzeichnis mit Kurzbiografien … 224
    10.3 Spielernennungen für Länderspiele, Ersatzspieler, Olympiaauswahlspieler-
    / Kandidaten ohne Bundesauswahleinsatz … 251
    10.4 Abkürzungslegende zum Spielerverzeichnis … 253
    10.5 Erfolgreiche Mannschaften in der Bundesmeisterschaft … 254
    10.6 Angaben zu einigen internationalen Schiedsrichtern des ATSB … 260
    Porträts von internationalen Schiedsrichtern des ATSB … 261
    11. Anhang … 262
    11.1 Abkürzungsverzeichnis … 262
    11.2 Literaturverzeichnis … 264
    11.3 Bildnachweis … 268
    Über den Autor … 269

    Rezensionen

    Frommhagen leistet nicht weniger, als die Spiele der Bundesauswahl der deutschen Arbeitersportler zwischen 1924 und 1932, die wohl den allermeisten Lesern bisher völlig unbekannt waren, nacherlebbar zu machen. Und zwar alle, und mit allem Drum und Dran. ... Was unterm Strich zum einen eine grandiose Recherchearbeit ist und zum anderen ein eminent wichtiger Beitrag zur nationalen Fußballgeschichtsschreibung. ... Großartig und objektiv wichtig zugleich.
    11 Freunde

    Ein definitiv gelungenes und begrüßenswertes Buch mit Format.
    Übersteiger

    Ein wichtiger und lesenswerter Band für historisch interessierte Fußballfreunde.
    Der tödliche Pass

    Der Autor stellt die unbekannten Helden der Fußballgeschichte vor.
    Hamburger Abendblatt

    Ein erstes und wichtiges Werk zur Geschichte dieser Nische des deutschen Fußballsports.
    Weltexpress, kiez-ticker

    Am ehesten gelingt die Vermittlung eines Stimmungsbildes durch die abgedruckten Fotos und Originaldokumente. Für sporthistorisch Interessierte und Statistikfans dennoch eine Empfehlung.
    Ballesterer

    Da der Arbeitersport sich nach der gewaltsamen Zerschlagung durch die Nazis nie wieder neu organisierte, handelt es sich um ein abgeschlossenes, bis heute aber faszinierendes Kapitel deutscher Sportgeschichte. Rolf Frommhagen hat in jahrelanger Arbeit bislang unbekannte Details über die Länderspielgeschichte der „anderen“ Nationalmannschaft recherchiert und in diesem Buch eindrucksvoll dokumentiert.
    Union Trendsport

    Cover herunterladen

    9783895338076.jpg
    844 x 1181 Pixel
    158.83 kiloByte
    herunterladen