» Buch Hans Tilkowski

Buch Hans Tilkowski

19,80€

inkl. MwSt.

Hans Tilkowski

Und ewig fällt das Wembley-Tor – Die Geschichte meines Lebens

    • 224 Seiten
    • 13,9 x 21,2 cm
    • Hardcover
    • Fotos, mit einem Vorwort von Rudi Michel, TV-Kommentator beim WM-Finale 1966
    ISBN: 978-3-89533-518-1

    1. Auflage 2006

    Hans Tilkowski: So erlebte ich das berühmteste Tor der Fußballgeschichte

    Niemand war näher dran am »Tor des Jahrhunderts«: Hans Tilkowski erlebte das berühmte 3:2 von Wembley, das die Weltmeisterschaft 1966 entschied, als Torwart der deutschen Nationalmannschaft. Noch heute, genau 40 Jahre später, wird er, wo immer er in der Öffentlichkeit erscheint, mit der Frage begrüßt: War der Ball drin – oder nicht?
    Doch Tilkowski, damals einer der weltbesten Torhüter, hat mehr zu erzählen als die Wahrheit über das Wembley-Tor. Er berichtet über seine Kindheit im Bergarbeitermilieu, über den Beginn seiner Karriere, über den ersten deutschen Europapokal-Triumph mit Borussia Dortmund. Aber auch von seinem berühmten Streit mit Bundestrainer Sepp Herberger oder von seinen Trainer-Engagements in Bremen, München und Nürnberg. Es ist eine Lebensgeschichte, die zugleich ein Stück großer Fußballhistorie ist.

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort von Rudi Michel

    Kapitel 1: Mein 70. Geburtstag
    Kapitel 2: Meine Kindheit im Kohlenpott
    Kapitel 3: Lehrjahre beim „Eisernen Fritz“
    Kapitel 4: „Hans, Sie müssen Vorbild sein“
    Kapitel 5: Chile zum Zweiten: der Eklat
    Kapitel 6: Die Wunder von Lissabon und Dortmund
    Kapitel 7: Pelé und der „Stern von Rio“
    Kapitel 8: Deutschlands erste Europapokalsieger
    Kapitel 9: „Wir haben phantastisch verloren“
    Stimmen zum Wembley-Tor
    Kapitel 10: In Dortmund riecht es nach Krise
    Kapitel 11: Als „Club“-Trainer gegen „meinen“ BVB
    Kapitel 12: Entscheidend ist nicht nur „auffem Platz“

    Nachwort von Dettmar Cramer

    Anhang
    Biografische Daten
    Die Länderspiele

    Der Co-Autor

    Rezensionen

    Auf dem Feld strahlte der König des Stellungsspiels stets nüchterne Sachlichkeit aus, nicht anders geht es zu, wenn der beeindruckend würdevoll bealterte Keeper, der nie zu den Duckmäusern und Windmachern der Szene zählte und heute mit beharrlichem Engagement Spenden für karitative Zwecke einsammelt, nun zur Feder greift. Weder wird schmutzige Wäsche gewaschen, noch nichtssagend um den heißen Brei herumgeredet... Ein tolles Buch.
    11Freunde

    Bei der illustren Vorstellung des Buches waren auch einige Wegbegleiter aus seiner Zeit beim BVB zugegen: Hoppy Kurrat, Wolfgang Paul und Siggi Held. Die, die mit dem Fußball viel Geld verdient haben’, flachst Tilkowski, und bereits nach wenigen Minuten wird klar, dass das ‚Kind des Ruhrgebiets’ viel mehr zu erzählen hat als nur die leidige Geschichte der 101. Spielminute in Wembley.
    Reviersport

    Hans Tilkowski beschreibt die wichtigsten sportlichen und privaten Abschnitte seines aufregenden Lebenslaufs.
    WAZ

    Cover herunterladen

    9783895335181.jpg
    789 x 1181 Pixel
    264.02 kiloByte
    herunterladen