» Buch Die Elf vom Niederrhein

Buch Die Elf vom Niederrhein

28,90€

inkl. MwSt.

Die Elf vom Niederrhein

40 Jahre Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga

    • 256 Seiten
    • 21,0 x 29,7 cm
    • Hardcover
    • durchgehend farbig, mit zahlreichen Fotos
    ISBN: 978-3-89533-503-7

    1. Auflage 2005

    1965 stieg Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga auf – und schickte sich an, mit jungen Spielern wie Günter Netzer, Jupp Heynckes oder Berti Vogts deutsche Fußballgeschichte zu schreiben. Fünfmal holten diese »Fohlen« in den siebziger Jahren den Meistertitel – ein Mythos, von dem der Verein und seine riesige Fangemeinde noch heute zehren.
    Saison für Saison wird in diesem Buch die Bundesliga-Geschichte der Borussia erzählt. Spielerporträts, Anekdoten und Interviews machen die Rückschau zum spannenden Lesestoff, die umfangreiche Statistik zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk.

    Inhaltsverzeichnis

    Inhalt

    Chronik
    105 Jahre Borussia auf einen Blick
    Einführung
    Borussias langer Weg in die Bundesliga
    1965/66
    Wilkommen im Klub
    Intermezzo: „Fohlen-Echo“
    Günter Netzer als Zeitungsgründer
    1966/67
    Die Torfabrik auf Hochtouren
    Intermezzo: Ausländer im Borussen-Dress
    Ein Irrtum namen Durkovic und
    ein „tak“ an Dänemark
    1967/68
    Galopp in Richtung Spitze
    Intermezzo: Borussen-Brüder
    Das Ding mit dem doppelten Zwillingspärchen
    1968/69
    Motivierende Drohung
    Intermezzo: Borussias „Länderspiele“
    Drei Siege gegen Japan
    1969/70
    Der Meister aus der Provinz
    Intermezzo: Glücklose Gladbacher
    Warten auf den Einsatz
    1970/71
    Doppelt hält besser
    Intermezzo: Bücher über Borussia
    Anekdoten und Beichten
    1971/72
    Sieben auf einen Streich
    Intermezzo: Treffer-Rekorde
    Glücksschüsse und Traumtore
    1972/73
    Endspiel für die Ewigkeit
    Intermezzo: Kontakte nach Israel
    Borussia als Botschafter
    1973/74
    Das Jahr danach
    Intermezzo: Fünf Borussen als Weltmeister
    Berti Vogts war immer am Ball
    1974/75
    Gladbach weint, Europa staunt
    Intermezzo: Die Trikots
    Erst schwarz, dann weiß –
    und auswärts kunterbunt
    1975/76
    Neuer Trainer, neuer Stil, alte Erfolge
    Intermezzo: Gladbacher Traditionen
    Tanten, Tröster, Trommler
    1976/77
    Aller guten Dinge sind drei
    Intermezzo: Trikot-Sponsoring
    Der beste Platz zum Werben
    1977/78
    Voll auf die Zwölf
    Intermezzo: Vom Fehleinkauf
    zum Fußballer des Jahres
    1978/79
    Bertis Prophezeiung
    Intermezzo: Co-Trainer
    Vom Assistenten zum Chef
    1979/80
    Ein Lümmel namens Lothar
    Intermezzo: Elfmeterschützen
    Aus dem Stand ins Tor
    1980/81
    Wie ein Borusse Bayer wird
    Intermezzo: Abschiedsspiele
    Ein letztes Mal ein Tor schießen
    1981/82
    Ein Sturm für gewisse Stunden
    Intermezzo: Beste Torschützen
    Dann macht es Bumm!
    1982/83
    Fahrstuhl nach unten
    Intermezzo: Nationalspieler
    Seit 1986 kein Borusse mehr für Deutschland
    bei einer WM
    1983/84
    Lenin und Judas
    Intermezzo: Borussias Präsidenten
    Drei Jahrzehnte Dr. Beyer
    1984/85
    Ein Hauch von alten Zeiten
    Intermezzo: Fanartikel
    „Bumsi“ und die Zahnspangen
    1985/86
    Feuerwerk und Rohrkrepierer
    Intermezzo: 23-mal Uwe Kamps
    Saison für Saison: Gesichter eines Spielers
    1986/87
    Zehn Siege am Stück
    Intermezzo: One Hit Wonders
    Einmal in der Bundesliga spielen!
    1987/88
    Der Lack ist ab
    Intermezzo: Borussias sportliche Leiter
    Der Mann mit der Pfeife
    1988/89
    Graue Mäuse
    Intermezzo: Von Fans für Fans
    Das Gladbacher Fanprojekt
    1989/90
    Rote Laterne, roter Sputnik
    Intermezzo: Borussia, die DDR und die „Ossis“
    Dirk Heyne war der Erste
    1990/91
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu
    Intermezzo: Am Bökelberg verschmäht,
    woanders gefeiert
    1991/92
    Blamage in Berlin
    Intermezzo: Eigentore
    Ins falsche Netz
    1992/93
    Neuer Trainer, neues Glück
    Intermezzo: Gehaltene Elfmeter
    Sude bester „Elfmetertöter“
    1993/94
    Hoffnung auf bessere Zeiten
    Intermezzo: Unerkannte Talente
    Der Prophet im eigenen Land
    1994/95
    Gute und böse Herrlichkeiten
    Intermezzo: Angst- und Lieblingsgegner
    19 Auswärtssiege beim 1. FC Köln
    1995/96
    Rheinischer Frohsinn beim Oktoberfest
    Intermezzo: Borussia auf Vinyl und CD
    Singe, wem Gesang gegeben
    1996/97
    Von nun an ging’s bergab
    Intermezzo: Untreue Borussia
    Heimspiele in fremden Stadien
    1997/98
    Wunder gibt es immer wieder
    Intermezzo: Kurze Amtszeiten
    Cheftrainer für elf Spieltage
    1998/99
    Im Tal der Tränen
    Intermezzo: Verkaufte Stars
    Borussias Aderlass
    1999/2000
    Eine neue Liga ist wie ein neues Leben
    Intermezzo: Spieler in Vereinsämtern
    Vom Platz in Büro
    2000/01
    Im zweiten Anlauf
    Intermezzo: Weise Worte von Herrn Meyer
    Der Trainer als Philosoph
    2001/02
    Ein Mythos kehrt zurück
    Intermezzo: Gladbachs Torhüter
    20 Keeper in 40 Jahren
    2002/03
    Keine Feier ohne Meyer
    Intermezzo: Platzverweise
    Keiner sah so oft Rot wie der „Tiger“
    2003/04
    Der große Abschied
    Intermezzo: Seitenwechsel
    Aus Spielern werden Trainer
    2004/05
    Versuch’s mal mit Gemütlichkeit
    Intermezzo: Der Borussia-Park
    Der lange Weg zum neuen Fußball-Tempel
    Spieler von Borussia Mönchengladbach
    und ihre Einsätze
    Top 20: Bundesliga-Einsätze, Tore

    Rezensionen

    Die Autoren nähern sich dem Mythos Gladbach mit angenehmer Distanz, verfallen weder in Lobhudelei noch in Mitleid. Das ist das Geheimnis dieses Buches über einen der schillerndsten, beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Fußballvereine. Ein Muss für Fans von Borussia Mönchengladbach.
    Westdeutsche Zeitung

    Interessant und abwechslungsreich – ein absolutes Muss.
    Top in Sport

    Cover herunterladen

    9783895335037.jpg
    841 x 1181 Pixel
    220.1 kiloByte
    herunterladen

    Lesetipps