» Buch Der letzte Pass

Buch Der letzte Pass

7,99€

19,80€

inkl. MwSt.

Der letzte Pass

Fußballzauber in Friedhofswelten

    • 208 Seiten
    • 17 x 24 cm
    • Hardcover
    • mit 200 Fotos
    ISBN: 978-3-89533-500-6

    1. Auflage 2005

    Auf Fritz Walters Grab findet sich eine trophäenbeladene Fußballer-Statue, an der Grabstätte der Wiener Legende Sindelar ein runder Marmorball, und »Boss« Helmut Rahn wollte nicht mehr als einen schlichten Namenszug auf seinem Stein. Dafür »stiftete« ihm eine Boulevardzeitung ein höchst unpassendes Denkmal, das bei einem Fußballspiel enthüllt wurde.
    Den Gedenkkulturen im Fußball – auf Grabsteinen wie im Stadion – widmet sich dieses Buch in rund 200 Fotos sowie 40 pointierten Essays. Es geht um die Gestaltung von Gräbern, um merkwürdige Beerdigungsrituale, um Todesmythen, um die aufrichtige wie die zweifelhafte Ehrung Verstorbener – und um die Frage, was dies alles über die Kultur unseres Alltags aussagt.

    Inhaltsverzeichnis

    Inhalt

    Glanz der Friedhofsreife
    Eine kleine Vorspielstimmung

    I. Musterpässe, Schauplätze

    Aschenplatz mit Einwechselgarantie
    Das Feld der toten Fußballverrückten
    Der letzte Pass des Leopold H.
    Das Grabmal als Lebenszeichen und Visitenkarte
    Namensklänge, Spielerpässe
    Auf dem Friedhof offenbart der Fußballer, welche Substanz er gelassen hat
    Dienstleistung aus Grabesgrüften
    Ehrengrab eines Vorzeige-Fußballers
    Schwarze Magie, Schlusspfiff garantiert
    Über die Sterblichkeit des Schiedsrichters
    Legende zum Tod eines Mittelstürmers
    Ein Klassiker der Sepulkralkultur
    »Entscheidend ist auf’m Platz.«
    Alias: Wahrheit, Spielrausch, Feldverweis
    Sportsfreunde auf Nebenplätzen
    Weil: Fußball ist nicht alles im Leben

    II. Abschiedsvorstellungen, Anteilnahmen

    Absturz in den Olymp
    Der Kult um die verlorenen Spieler
    Die Helden sind müde, doch gestorben wird später
    Der Fußballsport kennt den Tod im Feld nicht
    Weltmeisters Ende, publikumsgerecht
    Die Legende vom Großen Finale
    Über allen Rängen ist Ruh
    Die Schweigeminute als höchstes Stadium der Massenandacht
    Ende des Lebenslaufs, Anteilnahme erwünscht
    Die Todesanzeige ist ein vorzügliches Kommunikationsmittel
    Leichenzug mit Flaggenparade
    Das Begräbnis mit allen fußballerischen Ehren
    Aussegnung durch die Fußballgemeinde
    Die Fans, die mit Blumen zu sprechen verstanden
    Ein Geisterteam wird aufgeboten
    Oder: Systemzwang, Querpass, Solidarität
    Titelkampf, post mortem entschieden
    Wer sich gut macht, kehrt am Ende auf die Straße zurück
    Requiem der Ränge
    Choreographie des Abschieds, Fan-Vorführungen
    Das Wirtshaus als Grabzeichen fußballerischen Erfolges
    Zu einer Ästhetik des Abdankens
    Tod, wo ist Dein Stachel?
    Traumabschlüsse für Fußballverrückte

    III. Lebenszeichen, Spielberichte

    Erregung und Erinnerung
    Der Fußballfreund ist ein begnadeter Zeichenleser
    Ballzauber in Friedhofswelten
    Totsein für Fußballverrückte, Zuschauer erwünscht
    Blau und Weiß, wie lieb ich Dich
    Fußball ist ein Farbenspiel
    Pokalfieber, Trophäenglanz
    Über die Mumifizierung von Ereignissen
    Sieben Gründe, einen Schuh auf seinem Grab zu präsentieren
    Plus einer Warnung vor dem Fehltreffer
    Fußballbilder, Totenmasken
    Das Foto als Vorlage und Abseitsfalle
    Ein Mensch ist keine Nummer – außer die 11
    Alias: Eine kleine Fehlanzeige

    IV. Todesstöße, Gegenzüge

    Die Helden des Verbandes
    Zugleich: Vom Umgang mit Weltkriegstoten und Naziopfern
    Deckungsarbeit, einigermaßen lückenlos
    Den jüdischen Sportlern ist im öffentlichen Erinnerungsraum kaum Platz gelassen
    Ehrenmäler, staatlich abgewickelt
    Zukunftsweisend sind die Ruinen der Arbeitersport-Gedenkkultur
    Dialektik des Abwehrverhaltens
    Wozu braucht man eigentlich Gedenktafeln – und muss man sie sehen können?
    Des Führers Vollstrecker stoßen auf Widerstand
    Auch eine Dimension des Vernichtungskrieges
    Mord im Stadion, die Funktionäre schweigen
    Die WM, auf der Zuschauer öffentlich Anklage erhoben
    V. Endspiele, Wiederbegegnungen

    Trauerspiel mit Flaggensprache
    Kein Nachruf, ungehalten
    Ausstandsfeiern, Abschiedsphantasien
    Alias: Lieber als das Aufhören ist dem Fan das Zum-Kuckuck-Wünschen
    Die Hand Gottes nebst anderem Wunderlichen
    Der Fußballfreund glaubt gern an höhere Mächte
    »Ende des Gastspiels.«
    Vom Nutzen der Fußballsprache zur Daseins-Bewältigung
    »Wer den Tod besiegt hat, nimmt es mit jedem Gegner auf.«
    Kitschbilder, Kasernenhoftöne, Nichtigkeitsbeweise
    Heiligenbilder, Götterdämmerung
    Das Denkmal als Dekadenzzeichen einer Kultur
    Himmelsspiele, hart umkämpft
    Der Traum vom Aufstieg ins Paradies

    Zitatnachweis
    Register
    Firma dankt
    Bildnachweis, Impressum, Autorenpass

    Rezensionen

    Ein ungewöhnliches Projekt, ein ungewöhnliches Buch - dieses Buch widmet sich den Gedenkkulturen im Fußball sowohl auf Grabsteinen als auch im Stadion. In 40 Essays geht es um die Gestaltung von Gräbern, um merkwürdige Beerdigungsrituale, um Todesmythen, um die aufrichtige wie die zweifelhafte Ehrung Verstorbener und um die Frage, was dies alles über die Kultur unseres Alltags aussagt.
    stern.de

    Das Buch ist europäische Weltklasse, frei nach Felix Magath.
    Weltexpress

    Das originellste Fußballbuch der Saison...
    Financial Times Deutschland

    Der letzte Pass ist ein ungewöhnliches, ein verrücktes, fast möchte man sagen, ein subversives Fußballbuch, dem es auf wundersame Weise gelingt, die Faszination des Fußballs von seinem Umgang mit Abschied, Trauer und Tod her zu beschreiben.
    Wiener Zeitung

    Ein erhellendes Vergnügen.
    Neue Züricher Zeitung am Sonntag

    Auf jeden Fall wurde kaum ein Werk in unserer Redaktion mit mehr Begeisterung verschlungen...
    11 Freunde 49 / Nov. 2005, Buch des Monats

    Dem Text- und Bildband gelingt, was in der Regel misslingt: die unprätentiöse und unangestrengte Synthese von Fußball- und Hochkultur.
    Rund

    Cover herunterladen

    9783895335006.jpg
    898 x 1181 Pixel
    220.62 kiloByte
    herunterladen