» Buch Skilanglauf

Buch Skilanglauf

16,90€

inkl. MwSt.

Skilanglauf

Geschichte, Kultur, Praxis

    • 192 Seiten
    • 13,9 x 21,2 cm
    • Hardcover
    • mit vielen, teils farbigen Fotos
    ISBN: 978-3-89533-371-2

    1. Auflage 2002

    Die diesjährigen olympischen Winterspiele bewiesen die große Popularität, die dem Skilanglauf, der „Königsdisziplin“ des Wintersports, hierzulande entgegengebracht wird. Zwei JournalistInnen berichten über die lange Tradition dieser Sportart: von den Ursprüngen, als das Laufen auf Skiern schiere Notwendigkeit und kein Sport war, über die ersten Wettbewerbe vor 100 Jahren in Norwegen bis zu den TV-gerechten Inszenierungen von heute. Außerdem geben sie Einblicke in den Alltag von Spitzensportlern und erläutern, was Hobby-Läufer daraus lernen können: Ausrüstung, Stilarten, Ernährung, Trainingspläne.
    Das Vorwort zu diesem Buch wurde von Jochen Behle verfasst, einem der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Skilangläufer.

    Inhaltsverzeichnis

    Jochen Behle: Zu diesem Buch

    Geschichte des Skilanglaufs
    Götter, Jäger, Pioniere – die Anfänge
    Das älteste „Sportgerät“ der Menschheit / Von Holzpferdtürken und Skridhfinnen /
    Ein amerikanischer Postbote aus Norwegen / Erste Sieger, erste Stars
    Auf dem Weg zum Leistungssport
    Fridtjof Nansen / Skilanglaufrennen mit radsportlichem
    Reglement / Erste Skiklubs und Wettbewerbe in Mitteleuropa
    Skilanglauf im 20. Jahrhundert
    Ski im Dienste der Armee / Ungern bei Olympia gesehen /
    Große Zeit des DDR-Langlaufs / Frauenlanglauf –
    eine skandinavisch-russische Angelegenheit
    Interview: Jochen Behle
    Kultur des Skilanglaufs
    Der moderne Skilanglauf-Sport
    Die (Wieder-)Entdeckung des Skating
    Märkte und Medien
    Langlauf – ein Fernsehsport? / Skilangläufer sind überall
    Porträt: Philip Boit
    Die Harmonie im Skilanglauf
    Interview: Evi Sachenbacher
    Ein Sport für alle: Volkslanglauf
    Worldloppet: Beitrag zur Völkerverständigung /
    Der Wasalauf / Der König-Ludwig-Lauf
    Die Zukunft des Skilanglaufs
    Porträt: Björn Daehlie

    Praxis des Skilanglaufs
    Material und Ausrüstung
    Die Serviceschlacht / Bekleidung / Der richtige Ski / Schuhe und Bindung / Stöcke
    Hintergrund: Wie Ski produziert werden
    Die Kunst des Wachsens
    Hintergrund: Schnee ist nicht gleich Schnee
    Technik des Skilanglaufs
    Die Suche nach Perfektion / Ein Sport, zwei Disziplinen
    Die klassische Technik
    Der Doppelstockschub
    Richtungsänderung
    Die Skating-Technik
    Tipps für Einsteiger
    Skilanglauf – die effektive Ganzkörpersportart
    Kraft / Schnelligkeit / Ausdauer / Auswirkungen auf:
    Herz-Kreislauf-System, Zusammensetzung des Blutes,
    Skelettmuskulatur, Atmung
    Interview: René Sommerfeldt
    Trainingsmethoden
    Belastung und Erholung / Trainingssteuerung / Aerobe
    und anaerobe Schwelle / Maximale Sauerstoffaufnahme
    Jahresplanung
    Für Einsteiger, ambitionierte Hobbysportler, Hoch-
    leistungssportler / Trainingsbegleitende Maßnahmen

    Medizin, Doping und Ernährung
    Berufskrankheit Asthma
    Die Verantwortung der Medizin
    Doping im Skilanglauf
    Risiko Epo / Blutdoping / Zu Besuch im Dopinglabor
    Porträt: Johann Mühlegg
    Skilanglauf und Gewichtsreduktion
    Richtige Ernährung zum richtigen Training
    Kohlenhydrate und Getränke / Fette / Eiweiß / Vitamine und Mineralstoffe
    Porträt: Werner Geeser

    Anhang
    Kleine Chronologie des Skilanglaufs
    Skilanglauf im www
    Zeitschriften
    Literaturempfehlungen

    Rezensionen

    Dem Autoren-Duo gelingt in der Folge eine informative Kombination aus Sportgeschichte, Skilanglaufpraxis und Trainingslehre. Der Weg des ältesten Sportgerätes der Menschheit wird genauso nachgezeichnet wie der Weg zu einem "Sport für alle".
    HNA (Kassel)

    Das Vorhaben ist schier undurchführbar, aber vielleicht ja gerade deswegen so reizvoll. Das Buch "Skilanglauf" will all das vermitteln, was der deutsche Langlauf-Heros Jochen Behle in seinem Vorwort folgendermassen formuliert: "Langlauf ist eine Lebensform und eine Philosophie." Und dann soll das Werk der Autoren Chris Karl und Egon Theiner zugleich auch noch Fachliteratur sein. Ein weiter Weg. ...
    Trotzdem: Das Buch ist voller Überraschungen, interessant, anregend und in mancher Hinsicht doch erstaunlich komplett. Auch viele Häppchen machen manchmal Appetit auf mehr.
    Neue Zürchner Zeitung

    Der richtige Zeitpunkt also für ein Buch, in dem Geschichte und Praxis dieses Sports erstmals ausführlich und anschaulich geschildert werden.
    Die Buchautoren, zwei Wintersport-Journalisten aus Salzburg, berichten über den ersten "Skikönig" Thorleif Haug, der 14 Siege am Holmenkollen einlief, über die Ausbreitung des Langlaufs in den Alpenraum und über olymische Höhepunkte bis hin zum Sieg der deutschen Damenstaffel in Lake Placid. ...
    Für die zahllosen Enthusiasten, die im Winter die Loipen bevölkern, ist auch der zweite Teil des Buches interessant. Hier erfahren sie alles über die klassische oder Skating-Technik, über den korrekten Stockeinsatz, die richtige Skilänge und ein systematisches Training.
    Die Skispur

    Kurzum ein Buch, das viel von dem vermittelt, was der deutsche Langlauf-Heros Jochen Behle in seinem Vorwort knapp formuliert: "Langlauf ist eine Lebensform und eine Philosophie."
    Schwarzwälder Bote

    Cover herunterladen

    9783895333712.jpg
    776 x 1181 Pixel
    159.52 kiloByte
    herunterladen