» Buch Handball

Buch Handball

29,90€

inkl. MwSt.

Handball

Geschichte eines deutschen Sports

    • 464 Seiten
    • 17 x 24 cm
    • Hardcover
    • durchgehend farbig, viele Fotos
    ISBN: 978-3-7307-0085-3

    3., aktualisierte und vollständig überarbeitete Auflage, Mai 2014

    Weltmeister 2007, Champions-League-Sieger 2013 – Handball ist eine deutsche Erfolgsgeschichte. Das Standardwerk in einer vollständig überarbeiteten Neuauflage!

    Handball ist in Deutschland Trend- und Erfolgssport. Mit dem HSV Hamburg stellt man den amtierenden Champions-League-Sieger, Spieler wie Uwe Gensheimer und Silvio Heinevetter zählen zu den besten der Welt, und mit ihren modernen Großarenen konnte die Handball-Bundesliga ein starkes Gegengewicht zum »großen Bruder« Fußball setzen.
    Das fachkundige Autorenteam um Erik Eggers schildert aber nicht nur die erfolgreiche Entwicklung im vergangenen Jahrzehnt, sondern blickt auch zurück auf den Feldhandball und die Anfänge des Hallenhandballs, der sich erst in den 1960er und 1970er Jahren durchsetzte und von Vereinen wie Frisch Auf Göppingen und VfL Gummersbach oder Spielern wie Bernhard Kempa und Herbert Lübking geprägt wurde.
    Auch diese dritte, vollständig aktualisierte und überarbeitete Neuauflage des Standardwerkes über den Handballsport liefert wieder einen umfassenden und unterhaltsamen Einblick in die »deutsche Domäne« Handball mit zahlreichen Spieler- und Vereinsporträts.

    »Ein Standardwerk« (FAZ)

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort … 9

    Von den Anfängen bis 1918: Ein neues Spiel entsteht
    Die Vorläufer in Deutschland … 11
    Vorläufer im Ausland … 16
    Das Kriegsprodukt: Vom Raffball zum Handball … 19
    Torball, das Frauenspiel von Max Heiser … 20
    Porträt: Max Heiser – Ein Pionier mit tragischen Zügen … 24
    Die „Versportlichung“ und „Vermännlichung“ des Frauenspiels Handball im Jahre 1919 … 26
    1920: Konkurrenz belebt das Geschäft – Die Institutionalisierung des Handballs in den Verbänden … 30
    Porträt: Carl Schelenz – Der „Vater des Handballs“ … 32

    1918-1933: Handball in der Weimarer Republik – Boom
    Ein „ungeheuerlicher Siegeszug“ – Die Etablierung des Handballs in der deutschen Sportszene … 36
    Die Trumpfkarte der ersten Handball-Propagandisten: Das „deutsche“ Spiel … 39
    Der Aufschwung des Handballs in den Sportverbänden … 40
    Das Handballspiel in der Deutschen Turnerschaft (DT) … 42
    Die Deutsche Sportbehörde für Leichtathletik (DSB) … 43
    Handball in den Vereinen des Arbeiter-Turn- und Sportbundes (ATSB) … 46
    Handball in den konfessionellen Sportverbänden … 47
    Handball in der Reichswehr und bei der Polizei … 48
    Exkurs: Mit ganzer Kraft gegen Vorurteile: Der jüdische Handballer Sally Grosshut … 50
    Exkurs: Die missglückte Länderspiel-Premiere – Das 3:6 im Jahr 1925 gegen Österreich … 52
    Am Ende der Weimarer Republik: Erste Krisen … 55

    1933-1945: Handball im Nationalsozialismus
    Die Schein-Autonomie … 61
    Porträt: Richard Herrmann – Der „Handball-Führer“ … 68
    Porträt: Otto Kaundinya – Der erste Star des Handballs … 71
    Exkurs: Das olympische Feldhandball-Turnier von 1936 … 75
    Exkurs: Reise durch ein feindseliges Land: Ein jüdisches Handballteam reist 1937 durch Deutschland … 79
    Exkurs: „Fremdrassige Weiber“ – Wie jüdische Handballerinnen dem Berliner PSV aus der Patsche halfen … 81
    Exkurs: Eine neue Sportart entsteht – Hallenhandball … 83
    Exkurs: Februar 1938 – Die erste Hallenhandball-Weltmeisterschaft in Berlin … 86
    Exkurs: Die erste WM im Feldhandball 1938 – Totale Dominanz der Deutschen … 90
    Porträt: Hans Keiter – Ideologisch fester „Brenner“ … 94
    Handball in Kriegszeiten … 96
    Ein Länderspiel als Kondensat politischer Konflikte … 96
    Mitgliederschwund in den Vereinen durch NS-Konkurrenzorganisationen … 97
    Frauenhandball bleibt Stiefkind … 97
    Unliebsame Probleme: Brutalisierung und „Vereinsfanatismus“ … 99
    Die Gleichschaltung des Weltverbands IAHF im Jahre 1938 … 100
    Im Krieg … 101
    Historische Niederlagen … 103
    Der „totale Krieg“ beendet alle Handball-Aktivitäten … 103

    1945-1972: Eine Sportart stirbt, eine neue wird geboren: Vom Feld in die Halle
    Nachkriegsjahre … 106
    Taktische Krise und Regelkonfusion … 109
    Die Blüte des Feldhandballs: Die Weltmeisterschaft 1955 in der BRD … 110
    Der Durchbruch des Hallenhandballs … 113
    Ein besonderer Fall: Das Saarland … 118
    Der Handball in den Mühlen der Sportpolitik: Die gesamtdeutschen Mannschaften 1958-1961 … 119
    Das Ende des Feldhandballs: Die 1960er und 1970er Jahre … 121
    Porträt: Willi Daume … 127
    Exkurs: Der PSV Hamburg: Achtung, hier spielt die Polizei! … 131
    Große Vereine: Frisch Auf Göppingen … 134
    Porträt: Bernhard Kempa … 142
    Porträt: Heinrich Dahlinger … 146
    Porträt: Werner Vick … 148
    Große Vereine: Grün-Weiß Dankersen – Von Nottmeiers Sandloch bis in den Europapokal … 150
    Porträt: Herbert Lübking … 157
    Große Vereine: Der VfL Gummersbach – Vom Dorfverein zur besten Vereins-Mannschaft der Welt … 160
    Porträt: Hansi Schmidt – Querkopf auf Lebenszeit … 170
    Porträt: Erhard Wunderlich – Der „Riese mit den Polypen-Armen“ … 173
    Exkurs: Die Olympischen Spiele 1972 in München – Fest und Debakel … 176

    1972-1980: Gleich zwei erfolgreiche deutsche Handballnationen
    Krise und Blüte … 179
    Die Einführung der eingleisigen Bundesliga 1977 … 182
    Exkurs: Der liebste Feind – Bruder-Duelle zwischen BRD und DDR … 185
    Exkurs: Das Märchen von Kopenhagen – Die Weltmeisterschaft 1978 … 188
    Porträt: Vlado Stenzel – Der „König von Kopenhagen“ … 194
    Porträt: Joachim Deckarm – Tragödie in Tatabanya … 198
    Große Vereine: TV Großwallstadt … 202
    1980-1989: Jubel im Osten, Trauer im Westen
    Segen der neuen Regeln und ein Boykott mit Folgen … 210
    Exkurs: Das Wunder von Moskau … 212
    Regeländerungen … 217
    Exkurs: Die WM 1982 – Enttäuschung im eigenen Land … 219
    Krisensymptome in der Bundesliga … 224
    Der Absturz in Raten: Die Nationalmannschaft von 1983 bis 1989 … 226
    Porträt: Andreas Thiel – Der „Hexer“ … 229
    Große Vereine: Empor Rostock – Der mühsame Wiederaufbau einer Handball-Hochburg … 232
    Porträt: Frank-Michael Wahl – „Potti“ war immer erste Wahl … 239
    Große Vereine: Handball in Berlin – Die Füchse Berlin … 243
    Porträt: Robert „Bob“ Hanning … 252
    Große Vereine: TuSEM Essen … 255
    Porträt: Jochen Fraatz – Die „Scholle“ … 263

    1989-2007: Zwischen Wiedervereinigung und WM im eigenen Land
    Die Einheit 1989/90: Rettung für den DHB, Ausbluten der ostdeutschen Klubs … 266
    Krisenerscheinungen und Kulturpessimismus … 268
    Kommerzialisierung und Professionalisierung … 270
    Handball und die Medien – Eine schwierige Beziehung … 273
    Die „Schnelle Mitte“ und ihre Konsequenzen … 274
    Große Vereine: Die SG Wallau/Massenheim … 277
    Große Vereine: Vorreiter und Branchenführer – Die „Zebras“ vom THW Kiel … 283
    Porträt: Magnus Wislander … 293
    Exkurs: Wiedersehen bei Gericht – Das Duo Schwenker und Serdarusic … 296
    Porträt: Klaus-Dieter Petersen – „Die Wand“ aus Hannover … 301
    Porträt: Filip Jicha … 303
    Große Vereine: TBV Lemgo – Perfektionisten der „Schnellen Mitte“ … 306
    Porträt: Daniel Stephan … 314
    Porträt: Christian Schwarzer – Der Vollprofi … 317
    Porträt: Volker Zerbe – Geerdeter Rekordspieler … 320
    Große Vereine: SC Magdeburg … 323
    Porträt: Stefan Kretzschmar – Vom Revoluzzer zum Vorbild … 333
    Große Vereine: SG Flensburg-Handewitt … 336
    Porträt: Lars Christiansen … 344
    Porträt: Jan Holpert … 347
    Große Vereine: Der HSV Hamburg … 350
    Porträt: Martin Schwalb … 359
    Die Nationalmannschaft seit 1992 … 361
    Olympia-Turnier Athen 2004 … 365
    Von Athen bis zur Weltmeisterschaft im eigenen Land – Ein hürdenreicher Weg … 369
    WM 2005 und EM 2006 – zwischen Krise und Jubel … 370

    2007 – Das WM-Jahr: Das „Winter-Märchen“ weckte Hoffnungen
    Handball-WM 2007: Ein Märchen in zehn Akten … 373
    Die Vorrunde … 374
    Die Hauptrunde … 380
    Das erste Drama im Viertelfinale … 387
    Das Halbfinale – Ein Drama in 80 Minuten … 390
    Das Finale – Krönungsmesse in der KölnArena … 394
    Die deutsche Weltmeister-Mannschaft … 398
    Fazit einer grandiosen WM … 401
    WM-Statistik … 405
    Porträt: Heiner Brand – Die Inkarnation des deutschen Handballs … 409
    Porträt: Henning Fritz … 416

    Seit 2007: Neuaufbau … 419
    Die EM 2008 in Norwegen … 419
    Das olympische Turnier von Peking 2008 … 420
    Die WM 2009 in Kroatien … 421
    Die EM 2010 in Österreich … 421
    Die WM 2011 in Schweden … 422
    Die EM 2012 in Serbien … 423
    Die WM 2013 in Spanien … 424
    Die WM 2019 als Signal des Aufbruchs … 426
    Exkurs: Deutsch-dänischer Schulterschluss … 428
    Chancen und Ausblick … 430
    Große Vereine: Rhein-Neckar Löwen … 436
    Porträt: Uwe Gensheimer … 445
    Porträt: Alfred Gislason … 448

    Statistik … 451
    Quellen und Literatur … 460
    Autorenliste … 463

    Rezensionen

    Ein unentbehrliches Nachschlagewerk... Ohne Übertreibung das erste Standardwerk dieser Sportart.
    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    In den Regalen des Buchhandels hat man bisher vergeblich Literatur gesucht, die sich umfassend mit der Geschichte des Hanball beschäftigt. Die Lücke ist geschlossen.
    Handball-Magazin

    Kurzum: ein großartig geschriebenes Buch. Für mich und für viele Handballfreunde wird dieses Buch eine wahre Fundgrube sein.
    Kurt Emmerich, ehemaliger Sportredakteur des NDR

    Selbstverständlich haben derzeitige Kultfiguren der Sparte wie Heiner Brand oder Stefan Kretzschmar in „Handball – eine deutsche Domäne“ die ihnen angemessene Rolle erhalten. Und Erik Eggers und seine Co-Autoren verzichten ebenso wenig auf das Feiern deutscher Handball-Erfolge in jüngster Vergangenheit wie auf Statistiken und Porträts und Geschichte von Protagonisten und Traditionsvereinen. Sie beleuchten den grassierenden Boom der Sportart in Deutschland, wo der Schmelztiegel „Bundesliga“ neue Rekorde schreibt und wo das Nationalteam durch den Gewinn des Europameistertitels gesellschaftsfähig geworden ist, aber auch aus Distanz, aus der kritischen Warte der Sporthistoriker.
    NZZ - Neue Zürcher Zeitung

    Cover herunterladen

    9783730700853.jpg
    844 x 1181 Pixel
    241.69 kiloByte
    herunterladen