» Buch Das Balkan-Kochbuch

Buch Das Balkan-Kochbuch

16,90€

inkl. MwSt.

Das Balkan-Kochbuch

Aus der Reihe Gerichte und ihre Geschichte

    • 240 Seiten
    • 13,9 x 21,2 cm
    • Hardcover
    • mit Fotoseiten
    ISBN: 978-3-7307-0018-1

    1. Auflage 2013

    Schon lange ist der Balkan ein beliebtes Urlaubsziel, dessen traditionelle Gerichte sich auch hierzulande großer Beliebtheit erfreuen, so z.B. die Cevapcici oder die Musaka. Jetzt endlich gibt es ein Buch, das sich speziell dieser Küche widmet und den Leser mitnimmt auf eine kulinarische Reise durch die Balkanhalbinsel: von Istrien mit seinen Trüffeln über Kroatien mit seinen Meeresfrüchten und Bulgarien mit den berühmten Schweinefleischspezialitäten bis nach Griechenland mit Feta und Ouzo und von Albanien über das Obstparadies Mazedonien hinauf nach Serbien mit leckeren Tortenspezialitäten und dem Reisfleisch-Eintopf Djuvec.
    Neben über 180 Rezepten gibt es auch Informationen zur kulinarischen Geschichte dieser Länder, die sich bis in die Antike zurückverfolgen lässt: Bereits damals war die Balkan-Küche so fortschrittlich, dass sich das gesamte römische Imperium von griechischen und bulgarischen Köchen inspirieren ließ.

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort … 7
    Geschichtliche Einleitung … 11
    Albanien … 16
    Bosnien und Herzegowina … 17
    Bulgarien … 20
    Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien … 25
    Griechenland … 27
    Kosovo … 32
    Kroatien … 34
    Montenegro … 37
    Serbien … 39
    Typische Produkte … 43
    Maße und Abkürzungen … 52

    Rezepte
    Vorspeisen, Kleingerichte, Salate, Imbisse und Dipp-Saucen … 53
    Suppen und Eintopfgerichte … 79
    Fleisch und Geflügel … 103
    Fisch und Meersfrüchte … 137
    Gemüse und Hülsenfrüchte … 159
    Teigwaren, Strudel, Brot und pikantes Gebäck … 183
    Süßspeisen, Nachspeisen, Kuchen, Torten und Obst … 195
    Rezeptregister … 217
    Stichwortregister … 221

    Rezensionen

    »Albanien, Bulgarien, Griechenland, die Staaten Ex-Jugoslawiens zählen zu den Balkanstaaten. Küchenhistorisch zählt man auch die Türkei hinzu, weil der Einfluss unübersehbar ist. Das Frühstück zählt bei allen Balkanbewohnern kaum. Zu einer “richtigen” Mahlzeit gehört für ihn Fleisch – am liebsten gegrillt. Und unbedingt Paprika, Zwiebeln und Knoblauch. Das eint sie alle, trotz ihrer Unterschiedlichkeit oder besser gesagt der Vielseitigkeit der vielen Völker, über die es in diesem Kochbuch viele Informationen gibt. Viele Gerichte sind uns schon seit langer Zeit “vom Jugoslawen” bekannt: Cevapcici, serbische Bohnensuppe, Raznjici. Die Nachspeisen, z.B. Baklava, ein Blätterteiggebäck, sind sehr süß für nordeuropäische Gaumen. Deshalb gehört auch ein starker Mokka oder ein Sliwowitz unbedingt dazu. Natürlich nur in Maßen, um die Verdauung anzuregen.«
    Magisches Kochen (Blog)

    Cover herunterladen

    00181.jpg
    784 x 1181 Pixel
    1073.02 kiloByte
    herunterladen